Tag Archives: GEld

EME021-Gerne

1:21: digitales Chaos
5:56: digitales und Zeitverschwendung
13:04: die Cloud
15:38: Die Angst etwas zu verpassen
17:44: Zufriedenheit im Leben und die Bedeutung von Menschen
23:41: Reichtum, Erfolg, Mathe und andere Dinge, die nichts mit Geld zu tun haben.
30:34: Investiere nur, was du bereit bis zu verlieren
32:00: Wenn teure Dinge echt Freude machen
38:00: Aufräumen nebenbei und der Wert von banalen Weisheiten
44:19: Ein Samstag ohne smartphone
50:22: whatsapp status
55:15: Gier nach Aufmerksamkeit
56:13: Was man in seinen Kopf lässt…
1:00:00: Negative Floskeln

 

 

“Weniger Geld, ist das so schlimm?” (Die flow)

Interessanter Artikel in der flow – Nummer 12 – (www.flog-magazin.de) zum Thema “Weniger Geld”. Der Artikel ermutigt, zeigt auf dass Kreativität immer dann entsteht, wenn die Möglichkeiten weniger werden. Da ich seit Februar aufgrund meiner Elternzeit und des Bezuges von Elterngeld (60% des vorigen Netto-Einkommens) selbst mit weniger Geld auskommen muss/darf/kann, passte der Artikel gut zu meinen Erfahrungen. Weniger Geld muss nicht immer ein Grund zum Verzweifeln sein.

Manchmal ist die vermeintliche Not auch eine Chance: Komme ich auch mit einem Handyvertrag aus, der “nur” 15 Euro im Monat kostet, und nicht 40 Euro? Schaffe ich es auch noch zwei Jahre mit dem jetzigen iphone? Sinkt dann meine Lebensqualität? Ich glaube nicht. Gerade erfahre ich wieder, dass ich es eher als Abenteuer empfinde, mit weniger auskommen zu müssen. Für alle, die das Thema auch interessiert, sei der Artikel und auch der Rest des Magazins empfohlen.

Wie ist euer Zugang zu dem Thema Geld? Schreibt hier einer über ein Luxusproblem? Arrogant von einem, der wahrlich nicht in finanzieller Armut leben muss?