Mein kleinstes Backup aller Zeiten

Kleine Schritte. Dank des Rasierstiftes konnte ich meinen Rasierpinsel in den vorzeitigen Ruhestand versetzen. Er schlummert jetzt in meiner Archivkiste, dem Ort wo alles seinen Platz findet, was ich vermutlich nie wieder brauchen werde. Aber eben nur vermutlich. Dort liegen auch zwei Festplatten. Die eine wird nicht mehr benötigt, sie ist alt und nicht mehr sehr zuverlässig, durch konsequentes digitales Entmisten hat sie ausgedient. Die andere ist mir herunter gefallen. Sie bleibt noch ein paar Monate bis mein neues Time Machine Backup sich bewährt hat. Das neue Backup läuft auf einem 128 GB USB Stick, der kleiner ist als das kleine Fingerglied meines kleinen Fingers (SanDisk Ultra Fit USB-Flash-Laufwerk).

Marco Mattheis, 12.Februar 2016

One thought on “Mein kleinstes Backup aller Zeiten

  1. Gabi Raeggel

    Ich bin vor längerer Zeit auch auf USB-Stick-Sicherung umgestiegen und komme prima damit klar. Als ich noch einen zweiten Stick geschenkt bekam, habe ich den genutzt für eine doppelte Sicherung. Da ich nicht allzu viele Daten haben, passt das prima. Wechselfestplatten waren mir einfach zu unverlässig, zu teuer, zu groß. Ich brauche sie nicht.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.